Springerle-Rezept

Das klassische Springerle

Zutaten

  • 2 Eier, 8 – 10 Tage alt 
  • 250 g Puderzucker 
  • 1 Päckchen Bourbonvanillezucker 
  • 250 g Dinkeldunstmehl oder 225 g Dinkelmehl  Type 630 
  • 1 EL Anissamen in einer Pfanne leicht geröstet und anschließend gemörsert

Zubereitung

Die ganzen Eier gut schaumig rühren. (Das funktioniert besser, wenn die Eier etwas älter sind.) Dann den Puderzucker und den gerösteten und gemörserten Anis dazugeben und das Ganze gut durchrühren. Jetzt das Mehl auf zwei Mal dazugeben und mit dem Knethaken verrühren. Die Masse schnell auf dem Backbrett zu einem kompakten Teig zusammenkneten, in Folie packen und in einer Schüssel mit Deckel mindestens 12 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig 8 – 10 mm auswellen. Exakt gelingt das mit zwei Abstandshölzern. Die Teigoberfläche ganz dünn mit Dinkeldunst oder Stärkemehl bestreuen. Danach die gewünschten Model in den Teig drücken. Da bedarf es etwas Fingerspitzengefühl. Die Springerle ausrädeln, ausschneiden oder ausstechen und auf ein Backblech, das mit Backpapier oder Folie belegt ist, geben. Das Blech mit einem Geschirrtuch abdecken und bei Zimmertemperatur 12 – 24 Stunden trocknen lassen.

Den Backofen auf 150 °C Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Währenddessen von den trockenen Springerle mit einem Pinsel vorsichtig das Mehl abpinseln und danach 15 – 20 Minuten backen.

Die abgekühlten Springerle in einer luftdichten Dose aufbewahren.

Die süße Mürbteigvariante vom Springerle

Zutaten

  • 180 g flüssige Butter 
  • 300 g Dinkeldunstmehl (Spätzlesmehl) 
  • 150 g Puderzucker 
  • 2 Eiweiß 
  • Aroma z.B. Vanille, Zitronenschale, Kardamon

Zubereitung

Die Butter flüssig machen und wieder abkühlen lassen. Das Mehl sieben. Das Eiweiß mit einer Prise Salz und dem Puderzucker mindestens 3 Minuten rühren. Die flüssige Butter dazugeben und weitere 3 Minuten rühren. Die Hälfte des Mehls dazugeben und weitere 2 Minuten rühren. Das Restmehl dazugeben, kurz rühren, den Teig auf das Backbrett geben und kneten. Den Teig danach abgedeckt 2 – 3 Stunden kaltstellen. Anschließend den Teig auswellen und mit verschiedenen Model Kekse ausstechen bzw. ausrädeln, auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen und bei 160 °C Ober-Unterhitze ca. 20 Minuten backen.

Gutes Gelingen wünscht Ihnen

Waltraud Angele